NACH DER KRISE IST VOR DER KRISE #3: PROZESSE ALS DIGITALISIERUNGSSCHWERPUNKT

Beitrag teilen

Share on xing
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter

Insel-Lösungen bei verschiedensten Prozessen im Unternehmen sind sehr gängig, aber besonders fatal. Vor allem während der Corona-Pandemie. 

„Krisen meistert man am besten, wenn man ihnen zuvorkommt“, sagte einst der US-amerikanische Ökonom Walt Whitman Rostow. Warum dabei der digitale Reifegrad Ihrer Unternehmung eine große Rolle spielt und Ihnen in Zukunft einen Vorsprung verschaffen kann, haben wir bereits in Teil #1 und Teil #2 unserer kleinen Blogpostreihe aufgezeigt.

Unternehmen wie Amazon oder Otto machen es vor – entscheidend ist nicht nur die grundsätzliche strategische und digitale Ausrichtung des Kerngeschäfts. Auch der Aufbau und die Abläufe in der Organisation und den Prozessen tragen maßgeblich zum Unternehmenserfolg und digitalen Reifegrad bei.

Silodenken bei Prozessen? Nicht mit uns!

Prozesse sollten immer abteilungsübergreifend aufgestellt sein – Einzelbetrachtungen führen häufig in Sackgassen. Im Rahmen unseres Digital Maturity Checks analysieren wir unter anderem Ihre Geschäftsabläufe im Unternehmen auf ihren Reifegrad und die jeweiligen Digitalisierungsmöglichkeiten (Nutzung von Workflows, BPM Anwendungen, sowie Anbindung an Ihre Kernsysteme). Prozessstringenz steht dabei an oberster Stelle. Typische Fragestellungen lauten dabei: Welche Arbeitsabläufe werden noch manuell durchgeführt? Welche Tätigkeiten sind redundant? Wo gibt es Medienbrüche (papierhaft vs. digital)? Diese Tätigkeiten gilt es zu identifizieren, zu reduzieren oder gar zu eliminieren.

Vor allem in Corona-Zeiten sollten MitarbeiterInnen wegen der Wochenpost oder anderer analogen Tätigkeiten nicht mehr ins Office fahren müssen. Die Stichworte lauten hier: Digitalisierung Ihres Posteingangs kombiniert mit cleveren Input Management Lösungen. Dann sollte #StayAtHome wirklich kein Problem mehr sein.

Realisiert wird das abteilungsübergreifende Denken übrigens durch Informationsaustausch und Zusammenarbeit über alle Unternehmensfunktionen und -bereiche hinweg. Doch wie kann ein Denken abseits von Silos gefördert werden? Unsere Erfahrung zeigt: Einführung von Kollaborationsplattformen wie MS Teams und eine äquivalente Unternehmenskultur sind unabdingbar.  

Doch halt! Der strategische Plan muss zuerst stimmen.

Die Umsetzung der digitalen Transformation der Geschäftsprozesse setzt eine durchdachte strategische Unternehmensausrichtung voraus und folgt einem klaren Plan. Auch die Dimensionen der Untersuchungsebene Organisation und Prozesse (siehe Abbildung, hellblaue Dimensionen) werden einzeln, systematisch analysiert und bewertet, um anschließend im Gesamtkontext betrachtet zu werden. Oder einfacher ausgedrückt: findet sich die Digitalisierungsstrategie in den Prozessen wieder?

Abbildung: Untersuchungsdimensionen des ISR Digital Maturity Checks

Digitale Transformation des Unternehmens – „Die IT macht das schon“

Der digitale Wandel im Unternehmen meint keineswegs nur die Einführung von Cloud-basierten Lösungen und dessen Umsetzung durch die IT-Abteilung Ihres Unternehmens. Vielmehr liegt die digitale Neuausrichtung in der Hand aller MitarbeiterInnen des Unternehmens – auch bekannt als Corporate Digital Responsibility (CDR). Ganzheitlich und mit einem 360° Blick auf das Unternehmen inklusive interner und externer Perspektiven soll diese große und wichtige Transformationsaufgabe gemeistert werden.

IT können wir – auch in Zeiten von Corona!

Auch wenn die Corona-Krise an vielen Stellen Eingeständnisse und Einschnitte in unserem Alltag erfordert – wir bei ISR sind virtuell weiterhin gerne für Sie da. Scheuen Sie sich also nicht unsere Kollegin Cihan Klingsporn auf den ISR Digital Maturity Check und weitere Themen zum digitalen Wandel in Unternehmen anzusprechen.

…und natürlich: bleiben Sie gesund!

More to come…

Im nächsten und letzten Post unserer Blogpostreihe zur Bestimmung des digitalen Reifegrads (aka Digital Maturity Check) beschäftigen wir uns mit dem letzten Cluster – nämlich der lieben  „IT“ (siehe Abbildung, dunkelblaue Dimensionen).

Das könnte Sie auch noch interessieren:

DO_Klin

KONTAKT

Cihan Klingsporn
Managerin Sales & Marketing
Digital Operations

cihan.klingsporn@isr.de
+49 (0) 151 422 05 471

Über ISR

Die ISR Information Products AG ist Ihr Experte für Analytics, Prozess-Digitalisierung und Application Management. Mit Blick auf die Bedürfnisse namhafter Kunden konzipieren, modernisieren, implementieren und betreuen ca. 200 Mitarbeiter an sechs Standorten IT-Architekturen, Software-Lösungen und IT-Infrastrukturen. Das Ziel: Unseren Kunden die wirtschaftliche Nutzung von Daten zu ermöglichen.
News Kategorien
News Archiv

News nach Autoren

Zuletzt erschienen

Nächste ISR Events

Jun 18

Warum SAP HANA SQL Data Warehousing?

18. Juni um 10:0010:45
Sep 19

5. Jobmesse Braunschweig

19. September um 10:0016:00
Sep 23

SAP NOW Berlin

23. September24. September

ISR Facebook Feed