Enterprise Information Management Tag 2024

13.03.2024  | MOTORWORLD Köln

Enterprise Information Management Tag 2024

13.03.2024  | MOTORWORLD Köln

CENIT, ISR und mip - 100 Jahre Expertise
Der Fachkongress für Analytics, Dokumentenlogistik und KI

Lassen Sie sich von der faszinierenden Entwicklung der IT-Welt und innovativen Kundenprojekte inspirieren. Vertiefen Sie die Eindrücke im Austausch mit unseren Kunden und Beratern – 100 Jahre Expertise im Markt werden Sie begeistern!

Der Fachkongress ist in drei zukunftsweisende Themencluster gegliedert: Analytics, Dokumentenlogistik und Künstliche Intelligenz

Freuen Sie sich auf inspirierende Keynotes, engagierte Podiumsdiskussionen und interaktive Publikumsgespräche zu diesen Themen, die neue Perspektiven eröffnen. Erleben Sie, wie Mitarbeitende der CENIT-Gruppe zusammen mit ihren Kunden in Best-Practice-Vorträgen wertvolle Einblicke in gemeinsame IT-Projekte geben. Besuchen Sie zudem unsere kleine Fachmesse, wo Sie Einblicke in unsere Technologien und Beratungsleistungen erhalten.

In der MOTORWORLD Köln, wo Oldtimer, Rennwagen und Luxusautos Seite an Seite stehen, verkörpert sich das Spannungsfeld zwischen Tradition und Fortschritt. Lassen Sie sich von dieser besonderen Atmosphäre begeistern und entdecken Sie, wie digitale Technologien unsere Zukunft formen.

Melden Sie sich jetzt an und seien Sie Teil eines Events, das die Brücke schlägt zwischen der glorreichen Vergangenheit der Automobilgeschichte und den unbegrenzten Möglichkeiten der digitalen Ära.

Wir freuen uns, Sie beim EIM-Tag 2024 zu begrüßen!

0 h
Programm
0
Best-Practice Vorträge
0 +
Expert:innen
0
Themen-Cluster

Was erwartet Sie? Unsere Themen-Cluster im Überblick

Analytics
Anhand von Daten richtige Entscheidungen treffen und diese automatisieren.
Dokumenten­logistik
Vernetzung durch intelligentes Dokumentenmanagement.
Künstliche Intelligenz
KI im Enterprise Information Management.

Analytics

  • Wie modernisiert man sein Data Warehouse und welche Tools eignen sich?
  • Welche Vorteile bringt ein Data Warehouse bei der Einführung neuer Systemlandschaften mit sich?
  • Widersprechen sich aktuelle Entwicklungen im Bereich Analytics hin zu Data Mesh und DevOps?
  • Was sind Zukunfts-Szenarien im Bereich Data Integration und Data Analytics?
  • Wie schlägt sich SAP Datasphere als Ersatz für SAP BW?

Dokumentenlogistik

  • Wie ist eine smarte Prozessautomatisierung  umzusetzen und mit welchen Tools?
  • Was ist der Nutzen von langfristigen Managed-Service-Provider-Verträgen?
  • Welche digitalen Akten bringen einen hohen Mehrwert?
  • Wie arbeiten Cloud- und On-Premise-Technologien im Dokumentenmanagement zusammen?
  • Welche Vorteile bietet eine strategische Digitalisierungsberatung heutzutage?

Künstliche Intelligenz

  • Wie automatisiert man seinen Kreditantragsprozess mittels KI?
  • KI im Mittelstand: Wie kann eine KI-Cloud-Lösung sinnvoll und kostengünstig eingesetzt werden?
  • Alle sprechen von Automatisierung, doch welche KI-Lösungen lohnen sich wirklich?
  • Intelligent Document Processing: Was ist das, welche Use Cases und Vorteile gibt es?
  • Wie lässt sich KI Compliance-konform in Unternehmen einsetzen?

Erste Einblicke in die
AGENDA | 13.03.2024

* Agenda und Vortragszeiten können sich noch ändern.

Erste Einblicke in die
AGENDA | 13.03.2024

Vormittag

  • Begrüßung und Eröffnung
    des Fachkongresses
  • Keynotes
  • Podiumsdiskussion
  • Fachmesse

Nachmittag

  • 18 parallele Best-Practice-Vorträge
    zu den Themen-Clustern:
  • Analytics
  • Dokumentenlogistik &
  • Künstliche Intelligenz
  • Networking & Führungen durch die MOTORWORLD Köln
  • Summary des Tages

Abend

  • Networking

Haben Sie Interesse am Abendevent teilzunehmen?
Dann lassen Sie es uns beim Ausfüllen des Anmeldeformulars wissen.

Tagesprogramm: 09:30 Uhr (Check-in ab 08:30 Uhr) bis ca. 17:00 Uhr

Networking: ca. 17:00 – 22:00 Uhr

Im Detail
DIE AGENDA | 13.03.2024

08:30 - 09:30 | Registrierung zum Event

09:30 - 10:00

André Vogt (Vorstandssprecher ISR Information Products AG & Geschäftsführer mip GmbH)

Nach einer kurzen Begrüßung teilt André Vogt seine Sicht und Erfahrung aus den Entwicklungen der IT-Branche im EIM-Kontext. Hierbei wird ebenfalls ein Einblick in die strategischen Überlegungen und wichtigen Meilensteine bei Ausrichtung der CENIT-EIM-Gruppe transparent gemacht. Altes wird mit Neuem verbunden – dynamisch und fokussiert für Ihren Nutzen.

10:00 - 10:30

Die digitale Triebwerksakte mit Intelligenz

Thorsten Drews (Technical Manager IT Applications | MTU Maintenance Group)

Der Vortrag präsentiert den Ansatz der MTU Maintenance Gruppe zur Digitalisierung der Kunden-Triebwerksdokumentation. Durch die Implementierung von CENIT ECLISO auf IBM FileNet als elektronische Triebwerksakte und die Integration von Buildsimple als KI-gestützte Lösung zur Verarbeitung der eingehenden technischen Dokumente konnte MTU die Prozesse rund um die Triebwerksdokumentation auf ein neues Level bringen.

10:30 - 11:00 | Kaffeepäuschen

11:00 - 11:30

Die Digitalstadt Darmstadt als erfolgreiche Smart City und die Bedeutung von Daten

David da Torre (Geschäftsführer | COUNT+CARE GmbH & Co. KG)

Die preisgekrönte Smart City Darmstadt hat früh mit der Digitalisierung des Alltags begonnen und ist führend im Rhein-Main-Gebiet.
Dies ist vor allem dem gemeinsamen Programm „Digitalstadt Darmstadt“ zu verdanken, das jetzt mit der visionären Strategie „Digitalstadt 2030“ fortgesetzt wird.
Erfahren Sie, wie die Digitalisierung das Leben in der Wissenschaftsstadt Darmstadt bereichert und warum Daten dabei eine Schlüsselrolle spielen.

11:30 - 12:15

Diese Diskussionsrunde bietet einen Blick in den Rückspiegel der letzten 100 Jahre Expertise der CENIT-EIM-Gruppe. Thematisiert werden große Erfolge und Meilensteine der alten klassischen Welt. Auch bietet die Diskussionsrunde zugleich einen Ausblick in die Zukunft – mit natürlichem Menschenverstand. Mit dabei: 

Ursula Flade-Ruf  & Markus Ruf  (Geschäftsführung mip GmbH)

André Vogt, Manfred Merßmann, Bernd Rosemeyer (Vorstand ISR Information Products AG)

Diese herausragenden Unternehmer-Persönlichkeiten werden Sie beeindrucken und mit ins Ziel nehmen – für das nächste Level auf dem Weg zur #1 für Analytics, Dokumentenlogistik und KI.

12:15 - 13:15 | Mittagspause

13:15 - 13:45

Ein Data Warehouse wird auf einen modernen Kurs gebracht

Thorsten Stefanski (Bereichsleiter | Analytics & Insights | ISR Information Products AG)

Im Rahmen der Einführung der neuen Bestandssysteme wird das bestehende DWH auf dem IBM Mainframe auf eine moderne DB2 Blu Architektur migriert. Die Modellierung erfolgt ausschließlich mit DataVault und vollständiger Automatisierung mit MID Innovator und Talend für die Anbindung der Quellsysteme sowie die Datamart Modellierung. Das Projekt hat eine Laufzeit von ca. 5 Jahren und wird agil mit Jira und Confluence umgesetzt. Die Berichtserstellung erfolgt mit Oracle BI, SAS und Power BI.

Herausforderungen und Chancen einer Migration von IT und Dokumenten in die Cloud

Michael Thissen (Generalbevollmächtigter und Leiter der Zweigniederlassung Luxemburg | MorgenFund GmbH)

Marion Pfeiffer (Senior Professional | Key Account Sales | ISR Information Products AG)

Der Vortrag zeigt Best-Practices einer IT-Migration eines aufsichtsrechtlich regulierten Unternehmens im Zuge eines Carve-Outs. Die Herausforderungen lagen bei den noch wenigen Erfahrungen über den Wechsel von OnPremise in die Cloud und von IBM Image Services nach IBM FileNet Content Manager. Beides wird durch das umfangreiche Praxis-Wissen von CENIT und ISR erfolgreich begleitet. Dabei werden Millionen von Archivdateien und aktuelle Dokumente migriert. Sie erfahren zudem, wie bestehende Legacy Defizite beseitigt wurden und, welche nicht technischen Aspekte zu berücksichtigen waren.

Generative AI at Work: Praxisbeispiele mit IBM Watsonx

Ursula Bosch (Data & AI Specialist | IBM Deutschland GmbH)

KI ist weit mehr als nur ein Schlagwort und sorgt schon heute in zahlreichen Arbeitsbereichen für effizientere Abläufe. Mit generativer KI-Technologie ergeben sich rasant neue Einsatzmöglichkeiten, um anspruchsvolle Anwendungsfälle umzusetzen. In diesem Vortrag präsentieren wir Ihnen eine Auswahl an Projekten aus unterschiedlichen Unternehmen und Branchen, die mithilfe der IBM AI Plattform watsonx realisiert wurden. Lassen Sie sich von der Leistungsfähigkeit der heutigen KI im Praxiseinsatz begeistern.

13:45 - 14:15

Von BW zu SAP nativer Entwicklung

Michael Flohs (Projektleiter | DZ HYP AG)

Wiebke Schulz (Managing Consultant | SAP Information Management | ISR Information Products AG)

Die DZ HYP hat sich im Rahmen ihrer HANA-Strategie für die Ablösung des auf SAP BW/BA basierenden Datawarehouses „ZDH“ durch ein HANA Natives Data Warehouse mit eigenem Datenmodell entschieden. Auf dem Weg zum initialen Go-Live wurden von der Referenzarchitektur über das Migrationsvorgehen bis zur Betrachtung des DataVault-Ansatzes umfassende konzeptionelle Grundlagen erarbeitet. Die Umsetzung läuft erfolgreich – dabei erweisen sich die starke interne Projektbeteiligung im Zusammenarbeitsmodell mit ISR wie auch der interne Wissensaufbau als wesentliche Faktoren.

Strategische Digitalisierungsberatung im Mittelstand

Michael Schramm (CFO | M&C TechGroup Germany GmbH)

Tim Bossink (Senior Consultant | Business Process Automation | ISR Information Products AG)

ISR unterstützt das international agierende Unternehmen M&C TechGroup Germany GmbH seit 2019 bei der Analyse, Planung und Umsetzung von Digitalisierungsaktivitäten im Bereich ERP, DMS und darüber hinaus.
Ende des Jahres 2023 wurde ein umfangreicher Releasewechsel des ERP-Systems durchgeführt – ein wichtiger Meilenstein in der Digitalisierungsstrategie. In dem Zusammenhang wurde ein vollumfängliches DMS/ECM eingeführt, ein Releasewechsel der FiBu-Software sowie mehrere Updates von Umsystemen und Schnittstellen durchgeführt. Die digitale Entwicklung des Unternehmens und die dahinterstehende Strategie wollen wir gerne darstellen.

KI-Revolution oder Evolution?

René Weseler (Bereichsleiter | Buildsimple | ISR Information Products AG)

Wir leben in bewegten Zeiten und nichts hat die IT-Welt 2023 so sehr bewegt, wie Künstliche Intelligenz. Doch was passiert da eigentlich gerade und wie wirkt sich die sogenannte „Allgemeine KI“ auf unsere Leistungen aus? Am Beispiel von Buildsimple möchten wir erläutern, wie wir bei ISR mit großen Sprachmodellen und individuell trainierter KI umgehen.

14:15 - 14:45

Das Theo Förch Data Warehouse ist wie TF60: löst alles, vielseitig verwendbar, einfach gut.

Stefan Puhane (Abteilungsleiter PMO und Projektmanagement | Theo Förch GmbH & Co. KG)

Markus Ruf (Geschäftsführer und Data Warehouse Experte | mip GmbH)

Eine ERP-System-Ablösung und die Migration auf SAP S/4 HANA bringt neue Perspektiven, Möglichkeiten, aber auch technische, prozessuale und ablauforganisatorische Herausforderungen bis zum GoLive mit sich. Sie erfahren, wie diese Aufgaben zielführend gemeistert wurden, mit der mip GmbH als starken Partner an der Seite, der das Projekt maßgeblich mit zum Erfolg geführt hat. Sie sehen die Mehrwerte, die ein existentes leistungsstarkes Data Warehouse, auf Basis von IBM Cognos, IBM DB2 sowie InfoSphere Server, bei der Einführung neuer Systemlandschaften wie SAP bringt.

Effizienz durch intelligente Prozessdigitalisierung am Puls der Zeit

Markus Neumann (Teamleiter IT Digitalisierung und Prozesse | Münchener Hypothekenbank eG)

Mark Hommola (Head of Business Unit Business Process Automation | ISR Information Products AG)

Durch Camunda, Buildsimple und der elektronischen Akte von ISR zu einer reibungslosen Unternehmenslösung für dokumentenzentrierte Prozesse. Mit Camunda als Prozessmodellierungs- und Prozessautomatisierungswerkzeug werden Prozesse im Unternehmen modelliert, implementiert und zentral dokumentiert, wobei die Modellierung und die technische Umsetzung 1:1 ineinandergreift. Eine IDP-Lösung, wie Buildsimple, ermöglicht die intelligente Dokumentenverarbeitung von strukturierten und unstrukturierten Daten aus verschiedenen Dokumentationsquellen zu digitalisieren und zu automatisieren. Die elektronische Akte ist das digitales Archiv, das alle Dokumente und Daten enthält, die für einen Geschäftsprozess relevant sind und durch die Anreicherung von Fachlogik eine Weiterverarbeitung in den Folgesystemen, wie SAP, ermöglicht.

Automatisierung der Sparkassen Finanzgruppe

Simon Pace (Head of Business Growth | GuideCom AG)

René Weseler (Bereichsleiter | Buildsimple | ISR Information Products AG)

Gemeinsam mit der GuideCom AG revolutionieren wir das Kreditantragsmanagement mit Künstlicher Intelligenz. Die durch GuideCom und Buildsimple trainierten KI-Lösungen beschleunigen Prozesse, sorgen für ein verbessertes Kundenerlebnis und schaffen so einen echten Wettbewerbsvorteil. Durch die Trennung, Klassifikation und Fachdatenextraktion werden vielfältigste Dokumentenklassen automatisiert verarbeitet. Durch die Integration von Buildsimple in das Produkt „Service Cockpit“ von GuideCom profitieren bis zu 250 Sparkassen.

14:45 - 15:15 | Kaffeepäuschen

15:15 - 15:45

Das Data Warehouse (DWH) im Data Mesh – eine erfolgversprechende Symbiose

Merten Frenzel (Platform Owner Mercedes-Benz Sales Analytics | Mercedes-Benz AG)

Jörg Kremer (Delivery Manager | mip GmbH)

Die aktuellen Entwicklungen im Bereich Analytics hin zu Data Mesh und DevOps sind kein Widerspruch zum klassischen Data Warehouse. Im Gegenteil, erfahren Sie mehr über die Zukunfts-Szenarien im Bereich Data Integration und Data Analytics. Die IT hat insbesondere im Bereich der Datenintegration und -auswertung diverse Evolutionsschritte gemacht. Unser Vortrag zeigt Ihnen auf, dass sich zwar vieles drastisch weiterentwickelt hat aber die Grundidee immer die gleiche geblieben ist. Data Mesh und Data Warehouse sind daher keine widersprüchlichen Ansätze, sondern eher eine Symbiose.

Der unaufhaltsame Weg der eAkte – 5 völlig verschiedene ECLISO Aktenszenarien

Claudia Gehde-Akhuemonkhan (Projektleiterin DMS | Berliner Wasserbetriebe)

Die Berliner Wasserbetriebe stellen vor, wie sich die elektronische Aktenführung seit der Umstellung vom ECLISO Rich-Client auf ECLISO ICN im gesamten Unternehmen rasant ausgeweitet hat. Von der elektronischen Bauakte über wasserbehördliches Genehmigungsmanagement, die Führung von Revisionsakten und der Nachweis der Barrierefreiheit für alle IT-Anwendungen bis hin zum Darlehensmanagement zeigen wir auf, wie wir ganz unterschiedliche Aktenszenarien durch einen Baukasten bedienen, den wir mit geschickter Standardisierung und einem moderaten Maß an Plugin-Entwicklung geschaffen haben.

KI für den Mittelstand

Fabian Leser (Key Account Manager & Leitung Operations | riparo GmbH)

Martin Jarosch (Senior Account Executive | Buildsimple | ISR Information Products AG)

Als Dienstleister zwischen Kfz-Versicherungswirtschaft und Kfz-Reparaturgewerbe ist riparo seit 2016 mit inzwischen 75 Mitarbeitern erfolgreich tätig. Der Mittelständler hat bisher kostenintensive Inputmanagementlösungen gescheut und die eingehenden Dokumente manuell erfasst. Mit der sofort einsatzbereiten Cloud-Lösung Buildsimple hat riparo eine Möglichkeit gefunden, die gewünschte Automatisierung zu einem vertretbaren Aufwand zu erzielen. Dabei gelang in kürzester Zeit eine Dunkelverarbeitungsquote von über 70% auf Dokumentenebene, womit sich das Unternehmen zukunftsgerecht für das weitere rasante Wachstum aufstellt.

15:45 - 16:15

Ist eine Umstellung des HR Reportings von SAP BW auf SAP Datasphere bereits heute möglich? Ein Erfahrungsbericht der BARMER

Edwin Schwentek (Director SAP Core / Business Services | BARMER)

Christopher Kampmann (Senior Manager | SAP Information Management | ISR Information Products AG)

BARMER führt als Teil eines IT-Modernisierungsprogramms SuccessFactors sowie SAP Datasphere und Analytics Cloud für HR Reporting und Planung ein. Das historisch gewachsene SAP-BW-System wird damit vollständig abgelöst, wodurch die IT-Architektur vereinfacht und strategisch neu ausgerichtet wird. Wie ordnet sich das Projekt in das IT-Modernisierungsprogramm ein? Wie schlägt sich SAP Datasphere als SAP BW Ersatz? Welche Chancen und Herausforderungen gibt es? In unserem Vortrag teilen wir unsere Projekterfahrungen und geben Antworten auf diese und weitere Fragen.

Wie unterstützt die ISR Software Suite Ihre Herausforderungen an die Dokumentenlogistik?

Andreas Carlsen (Senior Manager | Application Management | ISR Information Products AG)

Sie erfahren, wie unsere Dokumentenlogistik Software Suite die fachlichen und technischen Anforderungen an Ihre Dokumentenverwaltung ganzheitlich abdeckt. Dazu geben wir Ihnen einen Überblick über unser EIM-Portfolio und wertvolle Informationen zur Produkt-Roadmap. Lassen Sie sich von der Leistungsfähigkeit einer modernen und zukunftsfähigen Lösung überzeugen, die Ihnen alle notwendigen Komponenten für ein effizientes und flexibles Dokumentenlogistik System bietet.

Automatisierte Streichungserkennung im Inputmanagement

Markus Neumann (Teamleiter IT Digitalisierung und Prozesse | Münchener Hypothekenbank eG)

Martin Jarosch (Senior Account Executive | Buildsimple | ISR Information Products AG)

Im Rahmen eines Projekts haben die Münchener Hypothekenbank eG (MHB) und Buildsimple gemeinsam eine künstliche Intelligenz pilotiert, um kundenindividuelle Streichungen in Vertragsdokumenten/ Vertragsvorlagen zu identifizieren.
Dies dient der Steuerung der automatischen Verarbeitung oder manuellen Nachbearbeitung nach bankinternen Vorgaben innerhalb der Verarbeitungsprozesse.
Der Vortrag zeigt die Herausforderungen, Methoden und Ergebnisse des Projekts.

16:15 - 16:45

Sisense – ein modernes KI-unterstütztes BI-Tool bringt Ihre neuen und alten Daten zur Analyse problemlos zusammen

Marietta Schloßbauer (Head of Finance, HR and IT, Member of the Executive Board | Weber & Weber GmbH)

Markus Ruf (Geschäftsführer und Data Warehouse Experte | mip GmbH)

Werten Sie vorhandene Daten leichter aus und schaffen Transparenz für Ihr Unternehmen. Wir zeigen Ihnen Best Practices zur Anbindung, unkomplizierten Implementierung der Datenquellen und intuitiven Handhabung im mittelständischen Unternehmen und einer Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Architektur und Überführung einer Dokumentenmanagement-Lösung in eine Cloud-Umgebung

Michael Offermanns (Principal IT Consultant | Freudenberg Sealing Technologies)

Die damalige Vision einer cloudbasierten DMS-Lösung wurde in Zusammenarbeit mit dem CENIT-Consulting zur Realität. Basierend auf IBM FileNet konnte innerhalb von 3 Monaten der Neuaufbau der Entwicklung-, Test- und Produktions-Systeme durchgeführt werden. Sie bekommen Einblicke in die Methoden und Herausforderungen der Implementierung, des Customizing, der SAP-Anbindung und der Bereitstellung der Web-Services. Zur Systemüberwachung kommt der CENIT System Monitor zum Einsatz. Die bestehende Vertragsaktenfunktionalität wurde in CENIT Ecliso überführt.

SAP Data & Analytics Architekturen der Zukunft

Matthias Stemmler (Customer Advisory BTP MEE | SAP Deutschland SE & Co. KG)

Der Vortrag skizziert innovative Ansätze für die Gestaltung zukünftiger Daten- und Analysearchitekturen im SAP-Umfeld. Es wird ein Ausblick auf die Entwicklung hin zu Cloud-Lösungen gegeben und aufgezeigt, wie SAP den steigenden Anforderungen an Skalierbarkeit und Flexibilität gerecht werden will. Unternehmen erhalten Einblicke, wie sie von diesen Fortschritten profitieren können, um ihre datengetriebenen Entscheidungsprozesse zu optimieren.

17:00 - 17:15

André Vogt (Vorstandssprecher ISR Information Products AG & Geschäftsführung mip GmbH)

Zum Schluss dürfen Sie sich auf eine Zusammenfassung des Tages freuen. Die Akzentuierung der wichtigsten Learnings aus den Vorträge sowie ein Ausblick auf die weitere Entwicklung der CENIT-EIM-Gruppe werden im Fokus stehen… und vielleicht ein paar „kleine“ Ankündigungen. Stay tuned!

17:15 - 18:00

Meet & Greet + exklusive Führungen durch die MOTORWORLD 

18:00 - 22:00

Networking + Music + Food & Drinks

Die Themen-Cluster Analytics, Dokumentenlogistik und Künstliche Intelligenz sind in der Agenda farblich hinterlegt.

* Agenda und Vortragszeiten können sich noch ändern.

Wir begrüßen Sie in einer besonderen
Location

Bilder: Kay-Uwe Fischer

Logo der Motor World Köln

Die MOTORWORLD Köln-Rheinland ist seit Juni 2018 ein lebendiger Treffpunkt für Mobilitäts-Enthusiasten. Als besonderes Highlight für alle Formel-1-Fans beheimatet sie eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen des Motorsports: die Michael Schumacher Private Collection, die offizielle Sammlung an Original-Memorabilia von Formel-1-Legende Michael Schumacher.

Darüber hinaus gibt es ausgefallene Fahrzeuge jeder Art: Vom Oldtimer über Youngtimer, Raritäten, moderne Luxusautomobile bis zum Bike. Zudem finden sich hier exklusive Glasboxen zum Unterstellen und Präsentieren von besonderen Fahrzeugen, spezialisierte Werkstätten und Dienstleister, hochwertige Accessoire-Shops, abwechslungsreiche Gastronomiebetriebe und das V8 Hotel Köln.

Die Location:

MOTORWORLD Köln – Rheinland

Butzweilerstraße 35-39
50829 Köln

CENIT, ISR und mip
100 Jahre Expertise

3 Unternehmenlogos: Cenit, ISR und MIP

Enterprise Information Management Tag 2024
Anmeldung zum Event

Häufig gestellte Fragen
FAQ

Bitte füllen Sie das Anmelde-Formular auf dieser Webseite aus (siehe hier). Erst nach dem Ausfüllen und dem Erhalt des Bestätigungsmailings sind Sie offiziell zu dem Event angemeldet. Bitte beachten Sie die Voraussetzungen für die Teilnahme – siehe Frage „Was sind die Voraussetzungen für eine Teilnahme?“.

Bitte füllen Sie das Anmelde-Formular auf dieser Webseite aus (siehe hier). Erst nach dem Ausfüllen und dem Erhalt des Bestätigungsmailings sind Sie offiziell zu dem Event angemeldet. Bitte beachten Sie die Voraussetzungen für die Teilnahme – siehe Frage „Was sind die Voraussetzungen für eine Teilnahme?“.

Wir bringen unsere Agenda kontinuierlich auf den neusten Stand. Die aktuellste Version finden Sie immer hier auf der Webseite zum EIM Tag 2024.

Die Teilnahme an dem Event ist für Sie kostenlos. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.
Der EIM Tag 2024 wird gemeinschaftlich von der CENIT AG, der ISR Information Products AG sowie der mip Management Informationspartner GmbH organisiert und veranstaltet. Zusammen bringen wir 100 Jahre Expertise in der IT-Beratung mit und freuen uns auf das gemeinsame Event mit Ihnen!

Schreiben Sie uns eine E-Mail an event@isr.de. Dann werden wir gemeinsam schauen, inwiefern ein Sponsoring des Events möglich ist. Danke für Ihre Anfrage!

Ja, wir haben Ihnen in vier renommierten Kölner Hotels ein Abrufkontingent reserviert, welches Sie gerne auf eigene Rechnung abrufen können. Ein Abruf ist zeitlich begrenzt möglich und hier gilt: first come, first serve. Ihre Reise- und Übernachtungskosten können wir leider nicht übernehmen. Detaillierte Informationen zu den Hotels und zur Buchung finden Sie in der Bestätigungsmail, die Sie nach Ihrer Anmeldung erhalten.

Unabhängig davon ob Sie per Bus, Pkw, Flugzeug oder Zug nach Köln anreisen – die MOTORWORLD Köln ist sehr gut erreichbar. Weitere Details zur Anreise entnehmen Sie bitte dem Bestätigungsmailing.

Die MOTORWORLD Köln bietet ausreichend Parkmöglichkeiten. Details zu den optimalen Parkplätzen, entnehmen Sie bitte dem Bestätigungsmailing.

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie sich mit Ihrer geschäftlichen Mailadresse anmelden, Sie mit dem Erhalt von Marketing Informationen einverstanden sind (Bestätigungsmailing, Reminder zum Event, Newsletter etc.) und Kunde, Geschäftspartner oder Interessent der CENIT-Gruppe (CENIT AG, ISR Information Products AG, mip GmbH) sind. Wir behalten uns vor, dass wir auch anderen Interessierten die Teilnahme an dem Event gewähren. Auf der Veranstaltung werden Film- und Tonaufnahmen sowie Fotos gemacht, mit deren auch späteren Verwendung Sie sich durch den Besuch der Veranstaltung einverstanden erklären.

Dies kann mehrere Gründe haben. Zum einen kann es daran liegen, dass wir Ihre Registrierung zum Event aus zeitlichen Gründen noch nicht bestätigt haben. Erst nach unserer Bestätigung erhalten Sie eine automatische Bestätigungsmail inkl. weiterer Details zum Event. Zum anderen kann es passieren, dass unsere E-Mail in Ihrem Spam-Ordner landet. Bitte prüfen Sie diesen. In wenigen Fällen kann es vorkommen, dass Ihr Unternehmen das Bestätigungsmailing rausfiltert und folglich nicht durchgestellt hat. Bitte melden Sie sich bei uns unter event@isr.de, sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben. 

Sie haben Fragen oder brauchen Hilfe?
Dann wenden Sie sich gerne an uns!